Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

„Radland – Wendland“ – Diskussionsrunde am 7.6.2024

Mit dem E-Lastenrad unterwegs in Lüchow

Landkreis Lüchow-Dannenberg lädt zur Diskussionsrunde rund um den Radverkehr im Wendland ein.

Mit dem Rad durch das Wendland – das ist umweltfreundlich, nachhaltig und gesund. Radfahren liegt im Trend, immer mehr Pedelecs sind auf den Straßen unterwegs und das Bewusstsein für eine nachhaltige Mobilität wächst. Der Radverkehr ist ein wichtiger Baustein der Verkehrswende, auch in Lüchow-Dannenberg. Welche Rolle das Radfahren im Wendland spielt und wie der Landkreis sich dafür aufstellt, wird am 7. Juni 2024 im Kulturverein Platenlaase von 16 bis 19 Uhr Thema einer Diskussionsveranstaltung sein.

Zum Auftakt der Veranstaltung wird der Verkehrsforscher Prof. Peter Pez von der Leuphana Universität Lüneburg einen Impulsvortrag halten. Pez arbeitet am Institut für Stadt- und Kulturraumforschung (IFSK) und wird über die Ideen und Chancen einer Radverkehrsförderung 3.0 berichten. 2020 wurde das Projekt mit einem Sonderpreis des Deutschen Nachhaltigkeitspreises ausgezeichnet.

Im benachbarten Landkreis Lüneburg arbeiten die Leuphana Universität und die Kreisverwaltung gemeinsam an neuen Ideen und Konzepten für den Radverkehr. Statt Hauptrouten setzt der Forscher etwa auf eine Flächenabdeckung für Radfahrende – also bestehende Wege ertüchtigen nutzen. „Wer Rad fährt, tut etwas für seine Gesundheit und seinen Geldbeutel“, ist Pez überzeugt und jede gesparte Autofahrt, mache unsere Straßen sicherer.

Im Anschluss an den Impulsvortrag werden der Radexperte und Mitglieder des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) sowie der Verkehrswacht zusammen mit Landrätin Dagmar Schulz und auf dem Podium sitzen und zu allen Fragen rund um den Radverkehr im Wendland Rede und Antwort stehen. Mit dabei ist auch Tilmann Seifert, Radverkehrskoordinator des Landkreises Lüchow-Dannenberg. Die aktuellen Radverkehrszählungen seien ein wichtiger Baustein für einen flächendeckenden Radverkehr. „Wir sehen jetzt, wie gut das Angebot der neu geschaffenen Fahrradstraße Lüchow-Wustrow angenommen wird.“ Der Radverkehr auf der Fahrradstraße habe sich im Vergleich von April 2023 / 2024 mehr als verdoppelt. „Wir wollen aber auch herausfinden, welche Wege darüber hinaus genutzt werden“, ergänzt Tilmann Seifert, der die Daten aktuell auswertet. Auch beim Stadtradeln sollen Daten über die täglichen Fahrstrecken erfasst und ausgewertet werden.

Diskussionsrunde „Radland – Wendland“ am Freitag, 7. Juni 2024 von 16 bis 19 Uhr im Kulturverein Platenlaase. Der Eintritt ist frei.

Aktuelle Meldungen

Das könnte Sie auch interessieren

Mit Beginn der Sommerferien am 24. Juni 2024 fährt der Busverkehr im Landkreis Lüchow-Dannenberg im neu geplanten Wendlandnetz. Die Busse fahren besser aufeinander abgestimmt, sodass es vor allem an den Hauptumsteigepunkten beim Buswechsel weniger Wartezeiten gibt. Weiterhin werden die Bahnhöfe Danneberg Ost, Schnega und Salzwedel besser angebunden. Im neuen Wendlandnetz gibt es deutlich weniger Leerfahrten.…

Landkreise Lüchow-Dannenberg und Prignitz unterstützen die beiden Elbfähren Um die Elbfähren „Ilka“ und „Westprignitz“ zu sichern, haben die beiden Landkreise Lüchow-Dannenberg (Niedersachsen) und Prignitz (Brandenburg) eine länderübergreifende Finanzierung Foto (D.Drazewski): Landrat Prignitz, Christian Müller und Lüchow-Dannenbergs Landrätin Dagmar SchulzLandrätin von 100.000 Euro vereinbart. Die Mitglieder beider Kreistage haben den jährlichen Zahlungen von je 50.000 Euro…

Wie können Gäste und Besucher:innen in der Urlaubsregion Wendland.Elbe die Angebote des öffentlichen Nahverkehrs nutzen? Welche Angebote gibt es und wo sind Informationen hierzu abrufbar? Urlauber:innen möchten auch ohne Auto – und nicht nur auf dem Fahrrad – in der Urlaubsregion Wendland.Elbe mobil sein, aber geht das? Welche Angebote bieten sich dafür an? Kann ein…

Wer könnte es sein? Was könnte sein? Wie könnte es aussehen? Und vor allem: Wie könnte es heißen? Diese Fragen stellen sich beim Landkreis Lüchow-Dannenberg gerade die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von „WendlandMobil“. Denn sie sind auf der Suche nach einem pfiffigen Maskottchen für die Mobilität im Wendland. Und bei dieser Suche kann jede Einwohnerin und jeder…

Logge dich ein: