Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

Ab 1. Oktober 2023: Der neue Wendlandtarif ist da!

geliebter Wendlandtarifbus

Sie sind einfach, praktisch und günstig – die neuen kundenfreundlichen Tarife für den ÖPNV in Lüchow-Dannenberg, die die Kreisverwaltung und der Kreistag jetzt gemeinsam auf den Weg gebracht haben. Seit dem 1. Oktober gelten sie.

Eine der wesentlichen Bausteine des neuen Systems ist die Einteilung des Landkreises in fünf Tarifzonen. Die bisher nach Fahrkilometern berechneten Ticketpreise werden damit abgeschafft. In dem neuen Tarifsystem können erwachsene Fahrgäste einen ganzen Tag mit einem Ticket für nur 1,50 Euro in einer der Zonen unterwegs sein. Wer einen Tag lang in allen fünf Zonen im Wendland den ÖPNV nutzen möchte, der bezahlt dafür nur 5 Euro. Auch Kurzstreckentickets und Wochen-, Monats- und Jahrestickets sind erhältlich.

Mareike Harlfinger-Düpow, die in der Kreisverwaltung den Fachdienst Klimaschutz und Mobilität leitet, sagt: „Bei den Tarifen haben wir zwei klar übersichtliche Preisgruppen entwickelt. Eine für die Erwachsenen und eine zweite, die um 50 Prozent ermäßigt ist. In der ermäßigten Preisgruppe kostet z. B. ein Tagesticket für eine Tarifzone nur noch 75 Cent oder die Tagesfahrt durch das Wendland nur 2 Euro 50.“ Die ermäßigten Tarife gelten unter anderem für alle, die über eine Ehrenamtskarte verfügen und für alle, die Transferleistungen beziehen.

Kreispolitik und Kreisverwaltung stärken den ÖPNV

„Mit den neuen übersichtlichen Tarifen wollen wir ein Angebot schaffen, dass den ÖPNV in Lüchow-Dannenberg attraktiver macht und mehr Menschen dazu bewegt, ihn zu nutzen“, sagt Landrätin Dagmar Schulz. „Der Kreispolitik und der Kreisverwaltung ist es wichtig, den ÖPNV weiter zu stärken, um das Leben auf dem Land noch lebenswerter zu machen und den Klimaschutz zu unterstützen.“

Die rund 40.000 Euro Zusatzaufwand, die für das neue Tarifsystem veranschlagt sind, werden im kommenden Jahr über das Projekt „CleverMoWe“ bezahlt. Danach übernimmt der Landkreis die Kosten. Erarbeitet wurde das neue Tarifsystem von Verkehrsplanern des ÖPNV-Modellprojektes „CleverMoWe“ im Fachdienst Klimaschutz und Mobilität. Das Projekt wird vom Bundesverkehrsministerium finanziert.

Weitere Einzelheiten zu den neuen Ticketpreisen gibt es hier: https://wendlandmobil.de/tarifauskunft/.

Ebenso vom Projektgeld finanziert wird eine Mobilitäts-App für Lüchow-Dannenberg, die nicht nur das Planen von ÖPNV-Fahrten vereinfachen soll, sondern in Zukunft auch das elektronische Bezahlen von Tickets und vieles mehr möglich machen wird. Sie soll noch in diesem Herbst erscheinen. Außerdem plant „CleverMoWe“, einen On-Demand-Verkehr ins Leben zu rufen. On-Demand-Verkehr, das sind individuelle Fahrten auf Bestellung für einen geringen Aufpreis zum ÖPNV-Tarif, die alle Orte in Lüchow-Dannenberg erreichen können.

Aktuelle Meldungen

Das könnte Sie auch interessieren

Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir hat Lüchow besucht. Auf seiner Sommerreise legte der Politiker am Busbahnhof einen Stopp ein, um sich über Mobilität im ländlichen Raum zu informieren. Landrätin Dagmar Schulz begrüßte den Politiker. Danach stellte Mareike Harlfinger-Düpow, Leiterin der Stabsstelle Klimaschutz und Mobilität, dem Minister unterschiedliche Mobilitätsangebote im Wendland vor, darunter auch den neuen OnDemand-Verkehr. Radverkehrskoordinator…

Mit Beginn der Sommerferien am 24. Juni 2024 fährt der Busverkehr im Landkreis Lüchow-Dannenberg im neu geplanten Wendlandnetz. Die Busse fahren besser aufeinander abgestimmt, sodass es vor allem an den Hauptumsteigepunkten beim Buswechsel weniger Wartezeiten gibt. Weiterhin werden die Bahnhöfe Danneberg Ost, Schnega und Salzwedel besser angebunden. Im neuen Wendlandnetz gibt es deutlich weniger Leerfahrten.…

Landkreis Lüchow-Dannenberg lädt zur Diskussionsrunde rund um den Radverkehr im Wendland ein. Mit dem Rad durch das Wendland – das ist umweltfreundlich, nachhaltig und gesund. Radfahren liegt im Trend, immer mehr Pedelecs sind auf den Straßen unterwegs und das Bewusstsein für eine nachhaltige Mobilität wächst. Der Radverkehr ist ein wichtiger Baustein der Verkehrswende, auch in…

Landkreise Lüchow-Dannenberg und Prignitz unterstützen die beiden Elbfähren Um die Elbfähren „Ilka“ und „Westprignitz“ zu sichern, haben die beiden Landkreise Lüchow-Dannenberg (Niedersachsen) und Prignitz (Brandenburg) eine länderübergreifende Finanzierung Foto (D.Drazewski): Landrat Prignitz, Christian Müller und Lüchow-Dannenbergs Landrätin Dagmar SchulzLandrätin von 100.000 Euro vereinbart. Die Mitglieder beider Kreistage haben den jährlichen Zahlungen von je 50.000 Euro…

Logge dich ein: